Unsere ambulanten Pflegeleistungen

Unser Pflegepersonal steht Ihnen  24 Stunden, 7 Tage die Woche zur Verfügung.

Unser Büro ist von Montag - Donnerstag: 08:30 bis 15.00 Uhr und Freitag von: 08:30 bis 12 Uhr geöffnet, danach steht Ihnen unsere Rufbereitschaft unter 036029 74 98 35 zur Verfügung.

Pflegesachleistungen nach SGB XI

So vielfältig wie Ihre Bedürfnisse so individuell sind die Unterstützungsangebote:

Ob beim Aufstehen, Waschen, Duschen, Baden, Essen, Be- und Entkleiden oder zu Bett gehen – wir finden gemeinsam mit Ihnen für jeden Ihrer Wünsche die passende Lösung. So können Sie Ihren Tag planen und haben keine großen Umstellungen.

Darüber hinaus beraten wir Sie gerne zu unterschiedlichen Pflegehilfsmitteln, empfehlen die für Sie passenden Produkte und organisieren mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Sollte eine Pflegestufe vorliegen, werden diese Leistungen bis zum Höchstbetrag der Pflegestufe von Ihrer Pflegekasse übernommen.

Sollte die Pflegestufe nicht mehr ausreichen, kümmern wir uns um die Antragsstellung und Begleiten Sie selbstverständlich bei dem Prozess.

Behandlungspflege nach SGB V

Sofern Sie Hilfe im Bereich der Behandlungspflege benötigen, werden diese Kosten von der Krankenkasse übernommen. Sie müssen somit die Kosten nicht tragen.

Zur Behandlungspflege gehört z.B.:

  • Medikamente richten (tgl. oder einmal wöchentlich)
  • Medikamentengabe (wenn Sie dieses nicht mehr selbständig
    können oder unsicher sind)
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Verbandswechsel
  • medizinische Einreibungen
  • Stomaversorgung
  • Blutzuckermessung
  • Blutdruckmessung
  • Insulin Injektion oder Injektionen anderer Art (intramuskulär etc.)
  • Infusionstherapie
  • Katheterisierung
  • ...und vieles mehr
Kombinationsleistungen

Statt der häuslichen Pflegehilfe durch professionelle Kräfte kann sich ein Pflegebedürftiger auch von ehrenamtlichen Pflegepersonen, insbesondere von Angehörigen pflegen lassen. In diesem Fall bekommt er anstelle der Pflegesachleistung nach § 37 SGB XI ein Pflegegeld ausgezahlt.

Es ist nach § 38 SGB XI aber auch möglich, Pflegegeld und Pflegesachleistung zu kombinieren, das heißt, die Pflegesachleistung nur teilweise in Anspruch zu nehmen und für den nicht in Anspruch genommenen Teil entsprechend Pflegegeld zu erhalten. Das Pflegegeld wird um den Prozentsatz vermindert, in dem der Pflegebedürftige Sachleistungen in Anspruch genommen hat. Bitte rufen Sie uns an und wir erklären Ihnen die genauen Einzelheiten.

Hauswirtschaft

Sie kommen mit den alltäglichen Anforderungen nicht mehr gut zurecht und benötigen Unterstützung bei der Wäschepflege, der Wohnungsreinigung oder dem Einkauf?

Bei einer Hauswirtschaftshilfe geht es nicht nur um eine gepflegte Wohnung und Ihr persönliches Wohlbefinden sondern auch um regelmäßige Ernährung durch eine Einkaufshilfe und die Vermeidung von Unfällen im Haushalt.

Stundenweise Verhinderungspflege

Wenn Sie aufgrund eines Urlaubs oder anderer persönlicher Termine verhindert sind, übernehmen wir gerne zeitweise die Pflege und Betreuung Ihres Angehörigen für Sie. Hierzu steht Ihnen pro Jahr ein Betrag von 1550 Euro unabhängig von Ihrer Pflegestufe zur Verfügung.

Hausnotruf

Um Ihre Sicherheit auch nachts zu gewährleisten, bieten wir Ihnen auch einen Hausnotruf der Firma " dpa hausnotruf " an an. Bei Interesse können wir Sie gern beraten. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail über das Kontaktformular.

Seelsorge und Beratung

Wir vermitteln Ihnen gerne Seelsorge oder Beratung, unabhängig von der Konfession oder Nationalität.

24 Stunden/ 7 Tage die Woche/ das ganze Jahr

Die Rufbereitschaft ist unter folgender Telefonnummer: 036029 / 74 98 35 rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Eine Pflegefachkraft ist stets telefonisch für Sie erreichbar, beantwortet Ihnen Ihre Fragen und ist im Ernstfall schnell bei Ihnen.

Zusätzliche Betreuungsleistungen nach § 45 b Abs. 3 SGB XI

Für Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz durch Demenz, Depression oder andere psychische Erkrankungen bieten wir spezielle Betreuungsleistungen an. Dabei steht für unsere geschulten Pflegekräfte die menschliche und sorgfältige Beziehungsarbeit im Vordergrund.

Durch die unterschiedlichen Krankheitsbilder unterscheiden sich die Anforderungen im Einzelfall. Daher wird die zusätzliche Betreuung individuell mit Ihren Ansprechpartnern besprochen und ausgewählt.

Wählen Sie hierbei aus folgenden Leistungen:

  • Aktivierungsübungen
  • Gespräche
  • Mobilisierung
  • Spiele
  • Training von Alltagskompetenzen
  • Vorlesen
  • Erzählen
  • Singen
  • ...und vieles mehr

Dafür ist eine Pflegestufe nicht erforderlich. In welchem Umfang Sie Anspruch auf diese Leistungen haben entscheidet Ihre Pflegekasse.

Privatleistungen

Auch ohne Pflegestufe benötigen viele Menschen Hilfe und Betreuung im Alltag.

Privatleistungen umfassen bei uns Hilfen zum oder im Haushalt, wie z.b. Hauswirtschaft, Einkaufen, Begleitung bei Aktivitäten und vieles mehr.

weitere InformationenKlicken Sie hier um die Preisübersicht der Privatleistungen zu öffnen.